Hier findest Du unsere Heimwerkerkurse in Baumärkten und unserer eigenen Werkstatt in Deiner Nähe. Gib einfach Deine Adresse mit Umkreis an.

Die Kurse, die wir auf unserer Seite anzeigen und bewerben, enthalten einerseits:

die Baumärkte mit Ortsangabe, in denen wir für euch bestimmte Themen mit den Baumarktpartnern gemeinsam anbieten.
Hier müsst ihr euch direkt im Markt anmelden und es kommt ein Vertrag zwischen euch und dem Baumarkt zu dessen Bestimmungen zustande. Das heißt, wir sind dort nur eure Trainer und unsere Liste dient hier nur zu eurer Information ohne Gewähr.

Bei den Werkstattkursen, die in der Regel länger dauern (7 Stunden) und noch umfassender zu dem jeweiligen Thema informieren, kommt der Vertrag direkt zwischen euch und uns als Vertragspartner zustande und ihr meldet euch direkt bei uns über Kontakt oder per E-Mail (werkstattkurse@akademie-h3.de) an. Hier gelten unsere AGB-Bestimmungen.

Ziele für unsere/ Ihre Workshops/ Praxiskurse

Unsere Workshops bestehen immer aus Praxis und Theorie. Die Teilnehmer werden nach aktuellem Stand der Technik  und den Herstellerangaben angeleitet. Abgerundet wird der Workshop durch eine Materialkunde.

Ziele des  Workshops  (auch teilweise als Praxiskurs beworben) sind:

  • Die Freude am Selbermachen zu wecken.
  • Sachkundig – unter Anleitung der Trainer – die Praxis zu erproben und Erfahrungen zu vertiefen.
  • Fragen zu beantworten und mit der Teilnehmergruppe gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Im Vordergrund steht immer das gemeinsame, gruppendynamische Erlebnis.

Auf weitere Kursangebote des jeweiligen Marktes weisen wir in jedem Workshop hin, erfragen auch Wünsche der Teilnehmer nach weiteren Themen und setzen so eine Erfolg versprechende  Marketingoffensive in Gang.

Zusatzkurse werden ggfs.  individuell vor Ort mit den Teilnehmern, dem Trainer  und dem Markt  sofort festgelegt und wir senden anschließend gerne, nach Rückmeldung des Trainers, eine Auftragsbestätigung an den Markt.

Auch für solche Zusatzkurse sollten mindestens 4 – 5 und maximal 12 Teilnehmer pro Kurs  angemeldet sein.

Bei mehr Teilnehmern bieten wir gerne zeitnah einen weiteren Kurstermin an.

Die Begrenzung auf max. 12 Teilnehmer dient vor allem der Gruppe selbst. Denn einerseits soll jeder Teilnehmer ausreichend Platz für die praktische Anwendung haben und andererseits sich auch möglichst individuell  angeleitet fühlen.

Wir bauen in ganz Deutschland unseren Trainerpool aus und werden möglichst jedem Markt regional Stammtrainer zuordnen.

Bei unserer Trainerauswahl haben wir besonders nach ausgebildeten Handwerkern mit Baustellenerfahrung gesucht, die dann zusätzlich – als Allrounder – ein breiteres Spektrum an Gewerken  abdecken. Besonderen Wert legen wir nicht nur auf die fachliche Expertise sondern auch auf die pädagogischen Fähigkeiten.

Ein individueller, aber authentischer Auftritt unserer Trainer sichert am ehesten die Zufriedenheit der Teilnehmer.

Hauptsächlich setzen wir die Maschinen und Produkte unserer Firmenpartner und Sponsoren, wie z. B. der Firma BOSCH ein, soweit diese auch marktseitig vorhanden sind. Dieses Sponsoring mit Maschinen unterstützt die win/win-Situation für alle und  gibt uns erst  die Möglichkeit, dem Markt möglichst niedrige Kursgebühren anzubieten und zu berechnen.

Auf den Punkt gebracht, sind wir mit unseren Workshops so  „die Brücke“ zwischen Hersteller und Endkunden im Markt.

Wir wünschen uns, dass dieses Marketingtool  Workshops oder Praxiskurse von den einzelnen Märkten selbst bewusster und offensiver eingesetzt wird. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass gerade die Märkte, deren Kurse immer ausgebucht sind, eine intensive Kundenbindung an sich geschaffen haben. Regionale Absprachen in nebeneinander liegenden Märkten vergrößern den Erfolg für alle.